Der gotische Palazzo aus dem 16. Jahrhundert wurde geschichtlich in den Archiven des Rathauses beurkundet und ist nun das Hotel “Locanda San Barnaba”, welches im kulturellen Zentrum Venedigs liegt, dem sogenannten Dorsoduro.

Das Hotel befindet sich seit dem 16. Jahrhundert im Familienbesitz.

Das Institut für Schöne Künste schützt das künsterlische Erbe der Freskomalerei im Salon des Hauptgeschoßes,welches zur Gänze von Bernardino Bison, einem Maler des späten 18. Jahrhunderts gestaltet wurde.

Während der Restaurierungsarbeiten im Salon wurden 2 Schichten Fresken aus dem 16.und 18. Jahrhundert freigelegt.

Aufgrund seiner historischen Architektur bietet der Palazzo kulturellen Gruppen die Gelegenheit für Tagungen, Lesungen und Seminaren in dem reich an Frseken geschmückten Salon, welcher mit kostenlosen WI-FI ausgestattet ist.

Das Hotel wurde komplett renoviert und im Jahr 2000 wiedereröffnet, wobei es den Charakter eines Familien-Palazzos erhalten hat.